Die Lebenshilfe Augsburg e.V. (eingetragener Verein) wurde im Jahr 1961 von Eltern geistig behinderter Kinder als gemeinnütziger Verein gegründet. Seit damals vertritt er aktiv und engagiert die Interessen von Menschen mit geistiger Behinderung und ihren Familien als Elternvereinigung, Einrichtungsträger und als Fachverband. Heute hat der Verein etwa 450 Mitglieder und beschäftigt rund 230 angestellte Mitarbeiter. Der Verein ist rechtlicher Träger verschiedener Einrichtungen (Brunnenschule und SVE, Heilpädagogische Tagesstätte, Fördergruppe, Offene Hilfen, Wohnheim und ambulant betreutes Wohnen), in denen rund 500 geistig behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Stadt und dem Landkreis Augsburg Förderung und Betreuung erfahren. Dabei spielt der Selbsthilfe-Gedanke eine wichtige Rolle.

Die Lebenshilfe Augsburg ist politisch und konfessionell unabhängig und rechtlich selbstständig. Wir sind eine anerkannte gemeinnützig tätige Organisation. Um die gemeinsamen Interessen besser vertreten zu können, sind alle Lebenshilfen deutschlandweit Mitglied der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Darüber hinaus gibt es Landesverbände, in unserem Fall den Landesverband Bayern.

Dadurch ist gewährleistet, dass die neuesten fachlichen Erkenntnisse in die Arbeit mit geistig behinderten Menschen einfließen und die Betroffenen und ihre Familien an einer umfassenden Meinungsbildung demokratisch beteiligt sind.

einfach anklicken ...