Aktuelles / Projekte

 

 

Aktuelles aus unseren Einrichtungen zum Corona-Virus

 

 
4.4.2020 Wohnbereich

Der am 3.4.2020 vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege angeordnete Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen betrifft auch unsere stationären Wohneinrichtungen.

Den genauen Wortlaut finden Sie unter:

https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/2020_04_03_av_notfallplan_pflegeeinrichtungen.pdf

 

31.03.2020 Offene Hilfen

FED Einzelbetreuung trotz vorläufiger Ausgangsbeschränkung möglich
Wie uns auf unsere Anfrage hin vom Bayer. Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, München mitgeteilt wurde ist folgendes möglich:
„Die Begleitung von geistig, körperlich oder seelisch behinderten Menschen zu Spaziergängen oder notwendigen Versorgungsgängen ist möglich. Dies gilt sowohl im beruflichen (Betreuer o.ä.) als auch im privaten Kontext. Bei hilfsbedürftigen Personen, die unterstützt werden, muss es sich nicht um Familienmitglieder handeln. Bitte – soweit möglich – auf Einhaltung des Mindestabstandes achten."
Jede Einzelbetreuung in der Zeit, in der die vorläufige Ausgangsbeschränkung fällt, muss bei uns angemeldet werden.
Wir werden den Betreuern dann eine entsprechende Bescheinigung zur Unabkömmlichkeit des Arbeitnehmers und die Erklärung des Bayerischen Staatsministeriums zukommen lassen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

 

25.3.2020 Offene Hilfen

Alle Veranstaltungen aus dem FED/OBA-Programm sind vorerst bis zum 19. April 2020 eingestellt. Telefonische Beratung dagegen findet weiter zu den gewohnten Zeiten statt.

 

24.3.2020 Wohnbereich

In unseren stationären Wohneinrichtungen besteht momentan ein allgemeines Betretungsverbot, um unsere BewohnerInnen und MitarbeiterInnen bestmöglich zu schützen. Wir bitten Sie, dies zu beachten und sich bei Unsicherheiten an unsere Verwaltung unter 0821-8099830 zu wenden.

 

23.3.2020 Bereich Förderzentrum Brunnenschule und Heilpädagogische Tagesstätte

Die sich weiter ausbreitenden Infektionen mit dem Corona-Virus stellt vor allem die im Gesundheitswesen Tätigen vor sehr große Herausforderungen. Die Bayerische Staatsregierung hat daher entschieden, dass in den Notbetreuungsangeboten an Schulen und Kitas auch Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist. Ferner gilt nun, dass auch Schülerinnen und Schüler in höheren Jahrgangsstufen in die Notfallbetreuung aufgenommen werden können, wenn deren Behinderung oder entsprechende Beeinträchtigungen eine ganztägige Aufsicht und Betreuung erfordert. Wenn Sie Fragen zur Notbetreuung haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Bei Anfragen zur Notbetreuung während der Schulzeit wenden Sie sich bitte an das Schulsekretariat bzw. die Schulleitung unter der Telefon-Nr. 08231/6 05 63. Bei Anfragen zur Notbetreuung während der Ferienzeiten wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der HPT unter der Telefon-Nr. 08231/989 88 87.

Für die Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) verwenden Sie bitte folgendes Formular:

Erklaerung_Notbetreuung_StMAS_StMUK aktualisiert.pdf

 

Die Lebenshilfe Augsburg stellt Ihnen Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache zur Verfügung:

corona-leichte-sprache.pdf

 

Allgemeine Informationen

Wir stehen mit den Behörden in engem Kontakt und werden Sie informieren, sobald wir neue Informationen oder Anordnungen erhalten. Mit diesen Maßnahmen hoffen wir, die Gesundheit unserer Menschen mit Behinderung und unserer Beschäftigten zu sichern und einer schnellen Ausbreitung des Corona-Virus hier in unserer Region entgegenzuwirken.

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat auf Ihrer Internetseite ebenfalls einige Informationen und Empfehlungen zum Corona-Virus zusammengetragen. Außerdem gibt es eine aktuelle Pressemeldung (Stand: 12. März 2020) unserer Bundesvorsitzenden Ulla Schmidt zum Schutz und zur Versorgung von Menschen mit Behinderung in Bezug auf das Corona-Virus.

 

 
powered by webEdition CMS